Verdammt zur Liebe: Die Geschichte der Alexandra Cordes Erich Schaake

ISBN:

Published:

Kindle Edition

312 pages


Description

Verdammt zur Liebe: Die Geschichte der Alexandra Cordes  by  Erich Schaake

Verdammt zur Liebe: Die Geschichte der Alexandra Cordes by Erich Schaake
| Kindle Edition | PDF, EPUB, FB2, DjVu, talking book, mp3, ZIP | 312 pages | ISBN: | 10.36 Mb

Alexandra Cordes war Mitte der Achtziger Jahre auf dem Höhepunkt ihrer schriftstellerischen Laufbahn. Ihre Romane stürmten regelmässig die Bestsellerlisten. Sie war Auflagenmillionärin. Über 15 Millionen Mal wurden ihre Bücher weltweit verkauft.MoreAlexandra Cordes war Mitte der Achtziger Jahre auf dem Höhepunkt ihrer schriftstellerischen Laufbahn.

Ihre Romane stürmten regelmässig die Bestsellerlisten. Sie war Auflagenmillionärin. Über 15 Millionen Mal wurden ihre Bücher weltweit verkauft.Allein ihre Familiengeschichte ist so schillernd und farbig, dass sich daraus mehrere Romane schreiben ließen. Der Großvater war Soldat im Boxeraufstand, die Großmutter eine Jugendliebe von Albert Schweitzer und eine couragierte elsässische Lehrerin, die der Enkelin zeitlebens zur Seite stand, sie ermutigte und deren Leben Alexandra Cordes in einer Trilogie 1975 (Sag mir auf Wiedersehen) zum schriftstellerischen Durchbruch verhalf, eben auf die Spiegel-Bestsellerliste. 
Als Ursula Schaake in Bonn geboren, hatte sie sich in den 50er Jahren einen Volontärsplatz bei der Times erkämpft, der Schlappe einer Ablehnung durch Rowohlt 1964 tapfer entgegengearbeitet.

Schließlich unter dem Pseudonym rund 60 Romane geschrieben. Davon viele Bücher, die sich ernsthaft der Zeitgeschichte oder aktuellen Problemen zuwandten.Ermutigt wurde sie dabei immer von ihrem Mann, dem erfolgreichen Autor und Publizisten Michael Horbach, der die Gesellschaft der Nachkriegszeit kritisch beleuchtete.Beide hatten sich Anfang der 50er Jahre in einer bekannten Bonner Intellektuellenkneipe kennen gelernt. Er war weitaus älter als sie, die gerade mal ihr Abitur gemacht hatte, und er war auch noch an eine andere Liebe gebunden, was beide nicht hinderte, sich einer wirklich verzehrenden Liebe hinzugeben. 
Doch am 26.

Oktober 1986 fand diese Amour fatale in der Provence, wo sich Alexandra Cordes mit ihrem Mann ihr eigenes Paradies geschaffen hatte, ein jähes Ende. In den frühen Morgenstunden erschoss Horbach erst seine Frau, dann sich selbst.Wie konnte es zu dieser Tragödie kommen?Der Autor Erich Schaake ist der Bruder von Alexandra Cordes. Er hatte Zugang zu ihren Tagebüchern und privaten Briefen. Er hat ihren schriftstellerischen Aufstieg und ihre bedingungslose Liebe zu Michael Horbach und die Hintergründe dieser Tragödie aufgezeichnet. Es ist eine Reise in die Glitzerwelt des Literaturbetriebes, wo nur Bestseller zählen, und zugleich eine Reise in das Mysterium  und auch das Schattenreich einer tragischen Liebe und Ehe, einer Amour fatale, die man nicht mit normalen Maßstäben messen kann.Astrid Kuhlmey (Deutschlandradio Kultur):„Erich Schaake schaut hinter die Glamourfassade der erfolgreichen Frau (…) Er konnte sich auf Alexandra Cordes Tagebuch stützen.

Das vermittelt eine große Authentizität (...) Ich habe das Buch in einem Ritt gelesen, weil die Geschichte selber hochinteressant ist, die selbstbewusste erfolgreiche Frau, die sich jedoch in ihrer Liebe in eine Abhängigkeit begibt, die rational nicht nachvollziehbar ist, aber gerade in unserer pragmatischen Zeit durch ihre Irrationalität fasziniert.

Was mich jedoch besonders nachdenklich gemacht hat, ist die Tatsache, dass man dazu neigt, die bunte Glitzerwelt nur in ihrem Oberflächenglanz wahrzunehmen und auch zu sehr ironisch zu kommentieren. Dass die Protagonisten in diesem Milieu jedoch häufig unter fast explosivem Druck arbeiten, dabei zwischen Hosianna und „kreuzigt“ leben, wird einem erst dann bewusst, wenn sich Geschichten so dramatisch vollenden wie die von Alexandra Cordes und ihrem Mann. Auch hinter Geschichten, die vielleicht nur wenige Tage in den bunten Blättern hochgepusht werden, steckt ein schmerzhaftes, echtes Leben.“Peter Jakobs (WDR Köln): „Die spannendsten Geschichten schreibt das Leben selbst.

Das Buch von Erich Schaake belegt diese These eindrucksvoll.



Enter the sum





Related Archive Books



Related Books


Comments

Comments for "Verdammt zur Liebe: Die Geschichte der Alexandra Cordes":


grafik-lodz.com.pl

©2009-2015 | DMCA | Contact us